Wetter - La Luna Baila
Weather Underground PWS ICANARIA59

Reisevorbereitung / FAQ

Hier geben wir einen kurzen überblick zur Urlaubsvorbereitung auf La Palma und haben zu diesem Zweck die am häufigsten von unseren Gästen gestellten Fragen und deren mögliche Antworten zur Verfügung gestellt. Die Tipps und Empfehlungen sind teilweise sehr allgemein, an anderer Stelle schwerpunktmäßig auf die Westeite abgestellt. Wir danken immer für neue Anregungen!

Wie finde ich meine optimale Anreisealternative nach La Palma

Während der Hauptsaison von November bis Ende April gibt es von den meisten großen deutschen Flughäfen während der Woche recht bequeme Direktflüge. Es empfiehlt sich, i.a.R. mit Veröffentlichung der Flugpläne der kommenden Saison, die Lieblingsunterkunft zu reservieren und auch die Flüge früh zu buchen. Mit wenigen Ausnahmen werden diese im Zeitablauf und vor allem vor Ende der Saison immer teurer. Aber auch in der Nebensaison gibt es viele denkbare Alternativen: Die Fluggesellschaft Iberia fliegt mehrmals wöchentlich von einigen deutschen Flughäfen nach Madrid und dann direkt nach La Palma. Das Gepäck wird durchgecheckt, der Terminal in Madrid bleibt gleich, das gibt mehr zeitliche Möglichkeiten und schützt in den Sommerferien häufig das Sparschwein unserer Familien! Sehr regelmäßige Inselverbindungen vor allem ab Teneriffa nach La Palma, auch mit der Fähre ab Teneriffa Süd eröffnen weitere Optionen, über die wir bei Anfrage gern informieren!

Auskunft bei uns direkt oder im Internet bei den Chartern Condor, AirBerlin oder Iberia, bzw manchmal auch sinnvoll bei den Touroperaters Allltours, Thomas Cook oder FTI unter der Rubrik Flüge

Wie ist die medizinische Versorgung auf La Palma?

La Palma verfügt über ein ausgezeichnetes Netz von Ambulanzen in jeder Gemeinde, (teilweise auch mit Notfallversorgung rund um die Uhr) und ein allgemeines Krankenhaus auf der Ostseite der Insel. Es gilt auch auf La Palma die europäische Krankenversicherungskarte, i.a.R. auf der Rückseite der Krankenversicherungskarte. Dennoch ist die Vorauszahlung in den "Centro Saludes" und bei privat niedergelassenen Ärzten üblich, die von der heimischen Krankenkasse dann erstattet wird.

Bei besonderen Umständen wie mögliche Vorerkrankungen, sollte möglicherweise über eine Auslandskrankenversicherung nachgedacht werden, die im akuten Krankheitsfall auch den Rücktransport übernehmen wird, wenn die Spezialbehandlung vor Ort nicht gewährleistet sein sollte. Auf jeden Fall vorher mit der eigenen Krankenkasse abstimmen, welche Leistungen dort im Ernstfall schon abgedeckt sind! Und bitte auch bei bekannten und bereits behandelten medizinischen Problemen: Ärztliche Unterlagen/Dokumente mitbringen und Verfügbarkeit der deutschen Ansprechpartner vor dem Urlaub klären!

Betreuung während des Urlaubes durch erfahrene Physiotherapeuten oder Masseure ist auch deutschsprachig möglich.

Wieviel Bargeld sollte ich im Reisegepäck mitnehmen?

Die Kreditkarte (i.a.R. Visa oder Mastercard, selten American Express) ist ein sehr übliches Zahlungsmittel. Die

Mit der BankCard erhalten Sie an allen Geldautomaten mit dem maestro-Zeichen Bargeld. Mit einer VISA Card oder einer MasterCard erhalten Sie Bargeld an allen Geldautomaten mit dem Visa- bzw. MasterCard-Logo.

Banken und Automaten findet man an allen größeren Orten der Insel. Die max.Geldausgabe für Bankkarten beträgt zwischen 300-500 Euro/Tag.  Eine spanische Postbank sucht man allerdings vergeblich. Diese ist in der spanischen Bank BBVA aufgegangen. Zur Sicherung des von Wertgegenständen und Bargeld gibt es in allen unseren Ferienhäusern fest installierte Tresore.

Öffnungszeiten der Banken:
Montag bis Samstag 9:00 - 14:00 Uhr (manche auch bis 14.30 Uhr)
Von Juni bis September Samstag geschlossen.

Optimale Reisezeit auf La Palma

Das Klima ist auf La Palma im allgemeinen sehr ausgeglichen, weshalb die Insel ganzjährig bei unseren Gästen beliebt ist. Die vier Jahreszeiten entsprechen denen Mitteleuropas, allerdings extrem angeschwächt und nur auf sehr hohen Lagen gibt es im Winter einstellige Temperaturgrade. Mangels anderer klimatisch günstiger Reiseziele auf mittlerer Flugstrecke aus Europa, können die Wintermonaten von November bis Ostern als Hauptreisezeit betrachtet werden.

Auch im Sommer werden sehr selten Mittelmeertemperaturen von über 40 Grad erreicht. (Eine Ausnahme bildet manchmal der Calima oder auch Levante, wenn der Nord-Ost-Passat zugunsten von "tiempo africano" ausgesetzt sein kann für einige Tage) Im Winter ist es auf den höheren Lagen morgens und abend kühler und auf den Bergkuppen mit verstärkter Wolkenbildung zu rechnen. Dafür gibt es phantastische Bilder am Himmel insbesondere am Abend zu schauen oder Wolkenkaskaden, die über die Cumbres von Ost nach West herabfließen.

Generell kann die Sonne aber fast immer gefunden werden, insbesondere am Strand von Tazacorte, der Ort mit den meisten Sonnenstunden auf den Kanaren! Auf der Westseite regnet es ab März in aller Regel nicht mehr bis zum Oktober, gelegentlich gibt im Frühjahr noch einen etwas kühlen Wind, der aber bei der ganzjährigen sehr intensiven Sonneneinstrahlung häufig als angenehm empfunden wird, insbesondere bei Wanderungen oder anderen sportlichen Aktivitäten.

 

 

Reisegepäck & Dokumente

Legere Kleidung ist generell in Ordnung. Während der Wintermonate benötigen Sie sowohl Badeklamotten, ein Badehandtuch eingeschlossen als auch ein gutes Vliess,  lange Hosen für die Abendstunden oder auch mal eine Regenjacke für kleine Überraschungen bei Wanderungen in den Bergen. Schuhe mit gutem Profil sind auf La Palma unabdingbar! Am besten die Wanderschuhe während der Reise anziehen, das spart Gepäck und Gewicht. Man kann diese aber auch inzwischen mit guter Auswahl und teilweise zu sehr guten Preisen insbesondere auch in Los Llanos, noch auf La Palma erwerben. Wer gern biken, joggen oder Tennis spielen möchte (hier eher weniger Profil, weil primär Hartplätze vorhanden), kann das notwendige Material mieten, mit Ausname der Schuhe/Tennisschläger. Eine Tauchausrüstung wird in aller Regel von den führenden Anbietern zur Verfügung gestellt. Eine Taschenlampe oder ein entsprechendes app auf einem aufgeladenen Smartphone, kann häufiger zum Freund bei Dunkelheit werden, da La Palma seine sternguckenden Wissenschaftler auf dem Observatorium, mit einem eigens errichteten Antilichtverschmutzungsgesetz schützt. Denken Sie an Ihre Ladekabel für Mobiltelefone/Tablets und PCs! Sollten die Geräte nicht zu alt sein, lassen sich diese aber auch i.a.R. nachkaufen.

Und immer dabei: Einen sehr guten Sonnenschutz und eine Kappe/Hut sollte mitreisen oder kann vor Ort noch organisiert werden. Die häufig verbrannten Gesichter/Gliedmaßen unserer Gäste zeigen, dass dieser Hinweis nicht zwingend überflüssig ist!

Zur Einreise werden gültige Ausweispapiere (Personlausweis oder Pass) erwartet, die ohnehin auch bei den Fluggesellschaften vorgelegt werden müssen. Bei Anmietung eines PKW wird für den Fahrer, der eingetragen werden soll, ein Führerschein benötigt.

Medikamentenerwerb auf La Palma

Auf La Palma können viele Medikamente rezeptfrei erstanden werden und sind häufig sehr viel günstiger. Eine Ausnahme bilden Antibiotika. Sollten bisherige Medikamente auf der Insel erstanden werden, benötigt der Apotheker den Beipackzettel, damit die Medikamentzusammensetzung für das Medikament mit möglicherweise anderem Namen zum bisherigen Medikament identisch ist.

Die medizinische Versorgung gestaltet sich auf La Palma angennehm flächendeckend. In jedem Ort befindet sich ein Gesundheitszentrum "Centro Salud", in der verschiedene Ärzte auch Touristen behandeln, bzw ein allgemeines Krankenhaus auf der Ostseite. Bei chronischen oder in Behandlung befindlichen Personen empfiehlt es sich, die relevanten Unterlagen  mitzubringen bzw unbedingt eine Auflistung der einzunehmenden Medikamente.

Wo bekomme ich Internetzugang?

In allen größeren Orten gibt es inzwischen Internetcafés. In unseren Ferienhäusern in der Finca Luna Baila und La Primavera ist der Zugang mittels eines eigenen internetfähigen Gerätes bequem und kostenlos in jeder Unterkunft zu bekommen. 

Wie sind Öffnungszeiten der Supermärkte und welche Feiertage sind zu beachten?

Die größeren Supermarktketten (z.B Hiperdino oder der Spar in El Paso, sind Montags bis Samstags 12 Stunden geöffnet, i.a.R. von 8 oder 9 Uhr – 20 bzw 21 Uhr. Sonntags vormittags gibt es einen Markt in Los Llanos mit allen heimischen Obst- und Gemüsesorten und auch die Sparmärkte in Puerto Naos oder in Celta sind bis 14 Uhr sonntags neben anderen kleineren "Supertiendas" geöffnet.

In allen anderen Branchen wird i.a.R. (nicht mehr überall!) die Siesta (ca. 13.30 Uhr bis 17 Uhr) eingehalten und manchmal auch in den Sommermonaten nachmittags gar nicht mehr geöffnet. Das gilt ausdrücklich nicht für die Supermärkte! An Feiertagen (und davon gibt es viele: Lokale, regionale, überregionale, saisonale, internationale…), sind die Supermärkte nicht 2 Tage hintereinander geschlossen. Fällt also ein Feiertag nah an ein Wochenende, achte man auf die Bekanntmachungen vor Ort, ob am Sonntag dann geöffnet sein wird. Dabei sind einige Feiertage wichtiger als andere. An letzterem findet inzwischen auch ganz normales Geschäftsleben statt.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Feiertage:

1. Januar: Neujahr

6. Januar: Dreikönigstag

bewegliche Feiertage: Karnevalsdienstag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern (es gibt keinen Ostermontag!) und Fronleichnam

1. Mai:Tag der Arbeit

30. Mai: Día de Canarias

25. Juli: Santiago, Spaniens Nationalheiliger

15. August: Mariä Himmelfahrt

12. Oktober: Día de la Hispanidad in allen spanischsprachigen Ländern als Feiertag als Kolumbus 1492 die "neue" Welt entdeckte

1. November: Allerheiligen

6. Dezember: Verfassungstag

8. Dezember: Unbefleckte Empfängnis

25. Dezember Weihnachten (kein zweiter Feiertag!)

 

 

 

Ist ein Mietwagen notwendig, wie und wo miete ich diesen?

Die Ferienhäuser sind auf La Palma in aller Regel sehr verteilt, es gibt nur wenige Konzentrationen an den Stränden oder Städten, was diese Insel auch so angenehm entschleunigt. Es gibt gute Busverbindungen, an den äußersten Rändern verkehren diese allerdings in großen zeitlichen Abständen. Viele Verbindungen gehen zunächst über die Busbahnhäfe in Los Llanos und St.Cruz. Will man die Freizeit flexibler gestalten und individuell wohnen, dann empfiehlt sich die Anmietung einen PKW während des Aufenthaltes schon bei Buchung des Ferienhauses. Die Preise variieren stark, je nach Zeitraum und Größe des Anbieters. Folgendes sollte beachtet werden: Gibt es im Falle einer Panne/Unfalls auch eine deutschsprachige Betreuung, die nicht in der Zentrale auf Gran Canaria sitzt und ggfs an einem Feiertag gar nicht besetzt ist? Die lokalen Anbieter La Palmas können, (abgesehen von zeitweisen Angeboten), die Kampfpreise der großen Anbieter nicht bieten, sind allerdings auf deutlich höherem Niveau bezüglich des Service und natürlich mit einer Repräsentanz vor Ort bzw. immer erreichbar. Achten Sie auch unbedingt auf die Größe und Sinnhaftigkeit des Fahrzeuges für Ihren Urlaub. Ein sehr breites Trum passt ggfs kaum durch engere Gassen als ein Kastenwagen von Citroen oder Renault. Wichtig ist ebenfalls der gewählte Hubraum und ob es sich um einen Benziner oder Diesel handelt. Letzterer bietet insbesondere bei mehreren Personen mehr Freude bei größeren Steigungen. Sprechen Sie uns über unser Kontaktformular an, wir sind gern bei der Wahl des Fahrzeugs behilflich!

Die Alkoholgrenze bei Fahrern liegt auch auf La Palma im Verkehr bei 0.5 Promille. Sollten Sie keine charmante Bar oder Restaurant direkt neben der Unterkunft vorfinden, so lässt sich ohne Probleme ein Taxi für wenig Geld organisieren und mithilfe der Vermieter am nächsten Tag ggfs. auch ein kurzer Rücktransport organisieren!

Wird der PKW nur am Flughafen oder auch an der Fähre bereitgestellt?

Die ortsansässigen Autovermieter sind hier sehr flexibel und stellen auch zu späterer Stunde die PKWs mit einem Aufschlag  an der Fähre zur Verfügung. Die Autos können online oder über den Vermieter vor Anreise bestellt werden. Im Flughafengebäude La Palma sind die ansässigen Autovermieter vom Flughafenbetreiber AENA in die Parkgaragen vertrieben worden und dürfen nur dort ihre Kunden in Empfang nehmen, am sogenannten Meetingpoint im 3. Untergschoss, (S2), Bereich A. Ausgeschildert im Fahrstuhl des Parkhauses. Bitte Kindersitze oder Dachgepäckträger vorher anmelden!

Wie finde ich meine Unterkunft?

Mittels Wegbeschreibung der Vermieter, durch Abholung an einem vereinbarten Treffpunkt mit diesem oder auch mittels eines bestellten Navigationsgerätes bei Ihrem Autovermieter. 

Welche (einheimschen) Retaurants sind zu empfehlen?

Die kanarische Küche ist einfach, lecker und auch recht preiswert. Für den etwas gehobeneren Stil, auch bezüglich der Preise sorgen eher die zugezogenen Festlandeuropäer. Falls Sie gern auf die einheimische Bevölkerung treffen möchten bei Ihrem Restaurantbesuch, dann eher in die low budges gehen, insbesndere die mit dem Höhlenflair und sparen Sie sich den Hunger auf nach 21 Uhr auf, insbesondere am Wochenende. Auch wenn die Speisekarten in die meisten Touristensprachen übersetzt wurden, erwarten Sie dennoch keinen Kellner, der nun mindestens fließend Englisch spricht!In den Wintermonaten empfiehlt es sich Reservierungen vorzunehmen. Trinkgeld ist in der Rechnung nicht eingerechnet, die Steuer wird i.a.R. noch zusätzlich auf der Rechnung hinzugerechnet.

Wir haben eine Liste aller Lieblingsrestaurants  unserer Gäste in der Nähe der Unterkünfte von La Luna Baila und La Primavera in Zusammenarbeit mit unseren Gästen erarbeitet, die wir häufig aktualisieren und in den Ferienhäusern auslegen. 

Wo kann frischer Fisch erwoben werden bzw gesgessen werden?

Frischer (und auch vorgefrorener) Fisch kann in den Supermärkten oder kleinen Fischläden am besten am Wochenende erstanden werden. Es gibt nur noch wenige Fischarten, die auch auf La Palma die Raubzüge der großen Trawler überstanden haben.Das ist je nach Tagesfang meistens Thunfisch in verschiedenen Arten, oder eher Tiefseefische, die i.a.R als ganzes verkauft werden.Auf Anfrage werden diese jedoch gesöubert und so der Fisch fest und dick genug sein sollte, ggfs auch filettiert. Sons auch in den meisten Restaurants, die den Fisch direkt am Hafen in Tazacorte erwerben.

In der Markthalle oder auf den Bauernmärkten gibt es täglich, außer Sonntag, frisches Obst und Gemüse. (Märkte & Shops) 

Gibt es eine Landesvertretung vor Ort wenn ich mich potentiell in Schwierigkeiten befinde?

Die Bundesrepublik Deutschland unterhält ein Honorarkonsulat leider nicht mehr auf La Palma, aber auf Teneriffa Nord: Angel Hernández Hernández, ist seit 2015 der neue Honorarkonsul und für alle Fragen der deutschen Staatsbürger auf Gomera, La Palma und Teneriffa zuständig:

Urb. Jardines La Quintana
C/Guillermo Rahn 4, locales 5-6
38400 Puerto de la Cruz – Tenerife

Telefon: +34 922384749
Telefax: +34 922380393

Österreich. Konsulat auf Teneriffa (Mo-Fr 10:00 - 12:00 Uhr):
Santa Cruz de Tenerife, Calle Villalba Hervá 9, Telefon: (+34) 922 243799 

Schweiz. Konsulat auf Gran Canaria (Mo-Fr 9:00 - 12:00 Uhr):
Las Palmas de Cran Canaria, Calle D. Rivero 2, Telefon: (+34) 928 293450 

Großbritanien auf Teneriffa (Mo-Fr. 8:30 - 13:30 Uhr):
38003 Santa Cruz de Tenerife, Plaza Weyler 8 1º, Telefon: (+34) 922 286 863

Welche Vorschriften muss ich beachten bei Ein- oder Ausreise mit einem Haustier

Prinzipiell darf ein Tier auf dem Flugticket des Frauchens oder Herrchens mitreisen. Falls das Tier über 5 kg wiegt, muss dieses in einer entsprechend großen Transportbox untergebracht werden und kommt in den Frachtraum. Dafür sind in jedem Flugzeug nur wenige Plätze vorgesehen. Dieser Transport muss zusätzlich gezahlt und angemeldet werden bei der Fluggesellschaft. Zusätzlich wird ein spezieller EU-Ausweis in dem die erforderliche Tollwutimpfung vermerkt ist, zudem eine Erklärung des Tierarztes über den Zustand des Tieres. Hunde und Katzen müssen mit einer Tätowierung oder einem implantierten Mikrochip identifiziert werden können.

Auch wenn ein Fifi auf La Palma einen neuen Besitzer gefunden hat, sind diese Voraussetzungen für die Einreise nach Deutschland zu erfüllen. Auf La Palma sind jedoch die Tierärzte mit alllem vertraut und sehr hilfsbereit.

 

 

Wieviel Zigaretten und Alkohol darf ich mit nach Hause nehmen?

Damit Sie beim Rückflug nach Deutschland keine bösen Überraschungen am Zoll erleben, möchten wir Ihnen hier außerdem gerne die Zollbestimmungen der Kanarischen Inseln nennen:

Tabakwaren (Mindestalter: 17 Jahre):

  • 200 Zigaretten oder
  • 100 Zigarillos oder
  • 50 Zigarren oder
  • 250 Gramm Rauchtabak oder
  • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

Alkohol (Mindestalter: 17 Jahre):

  • 1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 % Vol. oder
  • 2 Liter Spirituosen oder Aperitifs aus Wein oder Alkoholgetränke mit einem Alkoholgehalt von max. 22 % Vol. oder
  • 2 Liter Schaumweine oder Likörweine und 2 Liter nicht schäumende Weine

Kaffee (Mindestalter: 15 Jahre):

  • 500 Gramm Röstkaffee oder
  • 200 Gramm löslicher Kaffee

Parfüm oder Eau de Toilette

  • 50 Gramm Parfüm und
  • 0,25 Liter Eau de Toilette

Arzneimittel des Reisenden entsprechende Menge

Andere Waren
Kostenfrei bis zu einem Warenwert von insgesamt 175 EUR (Regel-Freibetrag)
Nicht Abgabenfrei ist eine unteilbare Ware (zum Beispiel ein einziges Schmuck- oder Kleidungsstück oder ein einziger Teppich), deren Wert die angegebene Wertgrenze übersteigt. Die Einfuhrabgaben müssen dann komplett bezahlt werden, der Freibetrag von 175 EUR wir nicht abgezogen.

Vorsicht: Der Wert einer unteilbaren Ware kann auch nicht auf mehrere Personen umgelegt werden!