Wir sind persönlich für Sie da.   +34 922 485 997   |   +34 618 381 229
Veröffentlicht am: 04.08.2019 Tags: Sommer, Aktivitäten, Sport, Umweltschutz, Kultur, Fiesta

Was ist los im Sommer auf La Palma

Was ist los auf La Palma im Sommer - La Palma gehört im Sommer den Palmeros, sie feiern ihre Feste, sind an ihren Lieblingsstränden, sporteln, chillen in ihren Zweitwohnsitzen und genießen wunderbare Früchte der Insel

Im Sommer Farben genießen und schöne Strände entdecken

Nach dem Sonnenaufgang trifft man bereits erste Mountainbiker, die ihrem Training in den Bergen nachgehen. Kein Wunder: Der Himmel ist blitzeblau, die Wolkenkaskaden ziehen die Bergkuppen herunter, die Temperaturen auf 1.200m angenehm bei 15 Grad. Und wir freuen uns auch mit unseren Fifis über die starke Farbgebung, sich anwärmende Luft und den tollen Ausblicken von El Pilar auf die umliegenden Bergketten. (Nicht ohne einige Zelter und schlafenden Camper aufzuscheuchen:)

In den Sommermonaten wandeln sich steinige Strände mit ansonsten ruppigen Bedingungen zu sanften und feinsandigen Fußballplätzen. Sie liegen fast überall an der Küste La Palmas, oft ein wenig versteckt, ohne große Hinweisschilder und in aller Regel ist auch einiges hinab- und hinauf zu klettern, um sich danach ordentlich den Pelz zu verbrennen. Meistens wohnen dort in kleinen selbstgebastelten Holzhäusschen einige Palmeros, die die Neuankömmlinge sehr höflich auf mögliche Dummheiten hinweisen. (Sich z.B. das vermeintlich beste Plätzchen an der Felsabrisskante zu suchen) und im Norden der Insel immer anzutreffen: Höhlenbewohner, die im FKK Freistil ihre "Wohnung" staubsaugen. (Callejoncitos in Garafia, Playa Nogales in Puntallana, auf die Gezeiten achten!)

Sommerfeste, Romerias, Festival oder Party jedes Wochenende am Strand

In den Sommerferien, die von Ende Juni bis Mitte September anhalten, nehmen die meisten Palmeros ihren Urlaub. Schon deswegen, weil häufig die Kinder keine optimale Ferienbetreuung finden. Aber auch, weil die großen Kinder, jetzt Studenten, aus dem ganzen Land sich wieder zuhause einfinden. Gefeiert werden dabei die traditionellen Feste in jeder Gemeinde, z.B. jährlich ab Anfang Juni die "Fiesta de la Patrona" in Los Llanos mit vielen Begleitveranstaltungen und Konzerten, die in aller Regel auf der "Plaza de España" stattfinden und ihren Höhepunkt in der Romeria mit Trachtenvereinen und Musik endet. Tazacorte feiert die "Fiesta del Carmen" am Meer, El Paso und Santa Cruz ihre Bajadas de la Virgen alle 3 bis 5 Jahre. Das Top-Highlight seit einigen Jahren in Tazacorte mit bekannten Popstars, ist das "Love Festival" in Tazacorte. Um dieses Spektakel gibt es auch in den anderen Gemeinden konzertierte Musikveranstaltungen, immer open air natürlich! Danach kommt das Fiesta del Agua in Puerto Naos, ein Nassvergnügen mit DJs auf offener Bühne und Wasser aus Feuerwehrschläuchen. Und auch: Jeden Freitag gibt es im Sommer DJs, die am Strand abwechselnd in einer der beiden Bars in Puerto Naos auflegen, die tanzende Meute genießt dabei die günstigen Mojitos in ordentlichen Mengen.

Kultur, Ausstellungen und Konzerte

Auf der ganzen Insel, insbesondere in den sogenannten Breñas auf der Ostseite der Insel, gibt es viele kleine und größere Kunstausstellungen, Livekonzerte in alle Musikrichtungen, sehr häufig für nur wenig Eintrittsgeld, Bars, Kneipen oder auch in den Casas de las Culturas der Gemeinden, bzw in den Theatern in Santa Cruz. 

Sport im Sommer im Sand

An den Stränden sind häufig Volleyballfelder abgegrenzt, spielen kann jeder, der Lust hat mitzumachen. Auch Tenisplaya ist ein beliebtes Spiel am Strand: Über ein Volleyballnetz wird mit kurzen Schlägern und einem weichen Tennisball zwei gegen zwei gespielt. Gezählt und aufgeschlagen wird wie beim Tennis. Macht Riesenspaß und Muskelkater am Allerwertesten. Überall auf La Palma gibt es auch öffentliche Plätze für eine der beliebtesten Sportarten: Dem Padel, einer Mischung aus Squash und Tennis. Gespielt wird zu viert, gezählt wie beim Tennis, der Ball muss über ein Netz, die Wand spielt mit. Und wer richtig gut und schnell auf den Beinchen ist, spielt den Ball von außerhalb des Courts von oben wieder rein!

Maulbeeren werden im Sommer gepflückt und zu Marmelade gemacht

Die überall wachsenden Maulbeerbäume duften im Sommer auf La Palma allerorten. Sie sehen aus wie die bekannten Brombeeren, sind aber sehr viel intensiver und sanfter im Geschmack. Die Maulbeeren zu pflücken, ist allerdings ein kleine Schweinerei. Die teilweise dicken und reifen Früchte werden vom Baum nur ungern freigegeben, weshalb die Pflückation mit möglichst wenig Bekleidung vonstatten gehen sollte. Unnötig zu äußern, dass der dunkle Saft keineswegs aus der Kleidung zu entfernen möglich ist. Jasmin ist eine der Experten und Meisterpflückerin von La Palma, sie kennt die schönsten Stellen und Früchte, klettert schon bei Morgengrauen auf die Bäume, dann piekt der Saft auch (noch) nicht und hat uns prima Marmelade eingemacht, die wir anbieten gegen die übliche Tierschutzspende. Und bald sind die Feigen reif, mmmhh!!!!!!!!!