Aktuelles Wetter
von unserer Finca auf La Palma
Das Aktuelle Wetter auf unserer Finca La Luna Baila in El Paso, La Palma. Weather Underground PWS ICANARIA59.
Wir sind persönlich für Sie da.   +34 922 485 997   |   +34 618 381 229
Veröffentlicht am: 17.06.2019 Tags: Kanaren, Roque de los Muchachos, Sonnenuntergang

Kanaren-Urlaub auf La Palma oder Teneriffa?

Kanaren-Urlaub auf La Palma oder Teneriffa? Wir verraten Ihnen, welche Kanarische Insel am besten zu Ihren Vorlieben passt!

La Palma oder Teneriffa? Kanarenurlaub zwischen Stränden und Vulkanen

Wenn ein Urlaub auf den Kanaren ansteht, entscheiden sich Touristen häufig für die größte Insel Teneriffa. Auch Gran Canaria und Fuerteventura stehen hoch im Kurs. Vergessen wird hingegen oftmals unsere schöne, kleine Insel La Palma. Dabei bietet die grünste der Kanareninseln fernab von Massentourismus und Bettenburgen vielleicht sogar die beste Erholung. La Palma oder Teneriffa? Hier erfahren Sie, welches Eiland am besten zu Ihren Urlaubsbedürfnissen passt!

Teneriffa als typische Touristeninsel

Die sieben kanarischen Inseln, zu denen auch La Palma und Teneriffa gehören, befinden sich im Atlantischen Ozean in der Nähe von Afrika. Trotzdem zählen sie zu Spanien und sind aufgrund ihrer vielen Direktflugverbindungen nach Deutschland ein beliebtes Reiseziel für Alleinreisende, Paare und Familien. Vor allem die mit 2.052 Quadratkilometern Fläche ausgestattete, größte Kanaren-Insel Teneriffa lockt jährlich Millionen von Touristen an. Das liegt mitunter an den palmengesäumten und flach abfallenden Stränden, aber auch an natürlichen Sehenswürdigkeiten wie dem Pico del Teide, einem beeindruckenden und zuletzt vor ca. 200 Jahren ausgebrochenen Vulkan ung der höchste Berg Spaniens. Weiterhin bieten die großen Touristenzentren ausreichend Gelegenheit für Shopping und nächtliche Partys.

La Palma - Drittkleinste Kanaren-Insel mit Charme

Oftmals werden neben Teneriffa die anderen Inseln des kanarischen Archipels vergessen. Dabei können sie locker mit dem vielseitigen Angebot mithalten. Auch La Palma, mit knapp 700 Quadratkilometern nach El Hierro und La Gomera die drittkleinste und nordwestlichste Insel der Kanaren, verfügt über malerisch schöne Strände, Vulkankrater und Vulkane. Hier ragt beispielsweise der 2.426 Meter hohe Vulkan Roque de los Muchachos in die Höhe und bildet ein Paradies für Wanderer oder Aktivurlauber.

Die Anreise nach La Palma muss ebenfalls nicht kompliziert sein: Hier gibt es seit 1985 einen erweiterten Flughafen, auf dem Gäste aus Deutschland und anderen europäischen Ländern bequem per Direktflug landen können. So unterscheidet sich der Flug nach La Palma kaum von jenem nach Teneriffa.

Natürliche Schönheit La Palma

La Palma ist wohl eine der ruhigsten Inseln der Kanaren - und bereits seit 2002 ein UNESCO Biosphärenreservat. Inmitten der weiten Natur, die von Nationalparks wie dem Caldera de Taburiente und seinem Vulkankrater dominiert wird, lässt es sich wunderbar entspannen. Hinzu kommen duftende Kiefernwälder, Steilhänge sowie typisch und mysteriös anmutende schwarze Strände. Fernab von dem Massentourismus, der auf den großen Inseln wie Teneriffa und Gran Canaria je nach Saison an der Tagesordnung ist, können auch auf La Palma alle Vorzüge der Kanaren genossen werden.

Romantische Sonnenuntergänge auf La Palma

Nicht nur für Naturliebhaber und Wanderer gilt La Palma aufgrund seiner bergigen und naturbelassenen Landschaft als wahres Mekka: Auch Romantiker kommen hier auf ihre Kosten. Dank wenig Lichtverschmutzung lässt sich nach der Abenddämmerung der freie Blick auf den Sternenhimmel genießen. Die wenig überlaufenen Strände sind dafür eine ideale Ausgangskulisse - oder die Urlauber wählen gleich ein Ferienhaus mit eigener Terrasse, um die Abende auf La Palma entspannt ausklingen zu lassen. Individuelle Ferienwohnungen sind ebenfalls verfügbar und liegen vorwiegend auf der sonnigen Westseite der Insel. Auf eine gehobene Ausstattung muss auch auf der weniger populären Kanareninsel nicht verzichtet werden.

La Palma oder Teneriffa?

Während Touristenhochburgen wie Teneriffa häufig mit Bettenburgen und überfüllten Stränden von sich reden machen, war Tourismus bis zu den 1980er Jahren auf La Palma quasi nicht vorhanden. Heute haben zwar einige Urlauber mehr die Vorzüge der charmanten Kanareninsel für sich entdeckt, dennoch ist vom hektischen Treiben Teneriffas eher wenig zu spüren. Die grünste der kanarischen Inseln brüstet sich mehr durch herrliche Natur und ruhige Ferienhäuser, in denen die Seele auftanken darf und die Gedanken an Stress und Hektik einfach zu Hause bleiben. 

Bei Fragen zu unserer schönen Insel stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!