Wir sind persönlich für Sie da.   +34 922 485 997   |   +34 618 381 229
Veröffentlicht am: 04.09.2021 Tags: Covid-19 Test, Kanaren, Reisevorbereitung

Coronavirus Kanaren Einreise und aktuelle Informationen

Das Covid-19 Virus - was bedeutet das für die Ein- und Ausreise auf und von den Kanaren - ein aktueller Überblick

Ab dem 24.08.2021 gelten die Kanaren nicht mehr als Hochrisikogebiet. Damit entfällt in Deutschland die Einreiseerklärung bei Rückreise (S.Punkt 2)

1. Einreisebestimmungen auf die Kanaren:

Seit dem 05.09. gelten folgende deutschsprachige Länder als Risikogebiete: Deutschland, Österreich, Belgien und die Schweiz. Zur Einreise nach Spanien gelten aus diesen Ländern  folgende Einreisebestimmungen, die (auch) bei der gebuchten Unterkunft vorgelegt werden müssen und für Reisende ab 12 Jahren gelten:

1.1.  Impf-, Test- oder Genesungsnachweisen für die Einreise nach Spanien

Folgende Informationen befinden sich auch gut zusammengefasst bei der spanischen Gesundheitsbehörde auf deutsch. Für Reisende ab 12 Jahren gelten folgende Anforderungen:

1.1.1 einen negativen Corona-Diagnosetest, PCR oder Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieser sollte entweder auf englisch, französisch, spanisch oder deutsch gehalten sein, den Vor- und Zunamen der gestesteten Person, das Datum der Probeentnahme, die Art des Abstriches und das Land enthalten, wo der test vorgenommen wurde.

1.1.2. ein Impfzertifikat vorlegen, mit dem Vor und Zunamen der geimpften Person, Art des Impfstoffes, Land, wo diese durchgeführt wurde, ausstellende Behörde des Impfzertifikates. Falls das Impfzertifikat nicht in digitaler Form vorliegt, muss dies im Spain Travel Health (SpTH) Formular entsprechend eingegeben werden. Diese Anmeldung ist nach wie vor auszufüllen. (Punkt 1.2) Wer aus einem Nicht Risikoland einreist, erhält einen QR-Code, der einen Vermerk "Fast Control"enthält und das Boarden beschleunigt, weil nur noch der Pass/Personalausweis vorzulegen ist.

1.1.3. ein Genesungszertifikat, das nicht älter als 180 Tage sein darf. Auch dieses dann entweder in deutscher, spanischer, französicher Sprache gehalten, mit dem Datum der Probeentnahme des ersten positiven Testergebnisses, Art des Tests und das Land, in dem das Genesungszertifikat ausgestellt wurde.

1.1.2. Unterkunftswechsel:

Bei einem Unterkunftswechsel innerhalb von 15 Tagen auf den Kanaren, muss kein weiterer Test vorgelegt werden, wenn bereits bei der ersten Unterkunft ein Negativergebnis vorgelegt wurde, der nicht älter als 72 Stunden alt war(PCR), sonst 48 Stunden.

Bei Einreise aus anderen Regionen, Festland und Balearen auf die Kanaren muss ebenfalls ein negativer Covid-19 Test vorgelegt werden, der  nicht älter als 48 Stunden sein darf.

1.2. Einreiseformular auf die Kanaren:

Frühestens 48 Stunden vor Einreise muss jeder Reisende online der Gesundheitsbehörde seine persönlichen Daten zur Einreise zur Verfügung stellen. Dort sind die persönlichen Daten, die Angabe der Unterkunft auf den Kanaren und der reservierte Sitz im Flugzeug u.a. anzugeben. Es wird im Anschluss ein QR-Code übermittelt, der bei bei Abflug und Einreise gescannt wird. Schritt für Schritt wird die Vorgehensweise bei einem Kreuzfahrtanbieter erklärt. Alternativ kann der QR-Code auch in ausgedruckter Form vorgelegt werden. Für Reisen auf die Kanaren vom spanischen Festland oder den Balearen, muss das Testergebnis vorab mit Angabe der Flugnummer/Fähre und Einreisedatum per Mail an folgende Adresse gesendet werden:E-Mail an pdiasviajes@gobiernodecanarias.org

1.3. Applikation der Radar Covid

Und empfohlen: Herunterladen Applikation Radar Covid der auf Euer Handy, während Eures Aufenthaltes in Spanien, bzw 15 Tage auch noch danach

 

2. Was ist zu beachten bei Wiedereinreise in Deutschland?

2.1. Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet

Ab dem 01.08.2021 sind alle Einreisenden, unabhängig ob Hochrisikogebiet oder Visurvariantengebiet, verpflichtet, bei Einreise über einen Nachweis des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-COV-2 (Impf-, Test-,Genesungsnachweis) zu verfügen. Dieser Verpflichtung ist ab dem 24.08.2021 bei Einreise nach Deutschland von den kanarischen Insel, nicht mehr nachzukommen, weil diese nicht mehr als Hochinzidenzgebiet gelten.

Die Testpflicht bleibt bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet bestehen. Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit. Die Anmeldung vor Einreise ist unter folgendem Link digital einstellbar: (https://www.einreiseanmeldung.de)

 

2.2. Anerkannte Impfstoffe:

Für Geimpfte entfallen Test und Quarantäne, bei Vorlage des Impfnachweises. Bei Vakzinen mit zwei erforderlichen Impfungen, gilt das nur bei zwei erfolgten Impfungen. Die Befreiung gilt nur für Impfstoffe, die in der EU zugelassen wurden. (Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson.

Impfungen mit Sputnik V aus Russland oder Sinovac aus China führen nicht zur Befreiung. Nachweislich Genesene sind ebenfalls von Test und Quarantäne befreit.

 

3. Wo kann ein Test auf La Palma erfolgen:

1. Laboratorio Análisis Clínicos Esteban Brito, Av. Dr. Flemming 29, 38760 Los Llanos

2. Farmacia y Laboratorio de Análisis Clínico Juan José Padrón González, Av. Carlos Francisco Lorenzo Navarro 8, 38760 Los Llanos

3. Centro Medico Tajuya Claus VOSS, Camino Espigon 20, 38750 El Paso, Tel: +34 666 223 482

4. Am Flughafen in Santa Cruz de La Palma befindet sich ein Testcenter.  Lässt sich vor Abreise noch einbinden. Die Tests kosten dort 30 Euro/Person und sind damit zum Teil erheblich billiger als bei den oben aufgeführten Adressen. Es sollte eine Stunde extra eingeplant werden.

 

4. Wie ist die Situation auf La Palma?

Das Impftempo ist und bleibt sehr hoch. Fast 80% der ab 12igjährigen sind vollständig geimpft. Der 7-Tages-Inzidenzwert liegt bei 10,8 (Stand 05.09.21) Zusammenkünfte bis 10 Personen sind wieder erlaubt. Die Maskenpflicht bleibt überall erhalten, wenn der Abstand von 2.0 m nicht eingehalten werden kann. Dem wird vor Ort pflichtbewusst nachgekommen.

In den Restaurants gibt es keine Speisekarten sondern die Karte als Quellcode, der vom Handy eingelesen werden kann. Wir achten auf Euch, in unseren Fincas hat jeder Platz und Freiraum, das Urlaubsfeeling ist weder bei uns noch am Strand oder in den streng kontrollierten Restaurants, (es empfiehlt sich derzeit eine Reservierung wegen der geringeren Kapazitäten)  oder auf den Wanderwegen gestört.

Herzlichst, Jesper & Verena