Wir sind persönlich für Sie da.   +34 922 485 997   |   +34 618 381 229
Veröffentlicht am: 06.06.2021 Tags: Covid-19 Test, Kanaren, Reisevorbereitung

Coronavirus Kanaren Einreise und aktuelle Informationen

Das Covid-19 Virus - was bedeutet das für die Ein- und Ausreise auf und von den Kanaren - ein aktueller Überblick

Update:  Die Kanaren werden vom deutschen RKI nicht mehr als Risikogebiet eingestuft. (14.05.2021), damit entfällt die Quarantäne bei Rückkehr. Ab 07.06.2021 entfällt der Test zur Einreise nach Deutschland bei vollständig Geimpften und Genesenen. (Punkt 3)

1. Einreisebestimmungen auf die Kanaren:

Am 07.06.2021 gelten folgende Einreisebstimmungen, wenn aus einem Risikoland eingereist wird nach Spanien:

1.1. Anforderungen von Impf-, Test- oder Genesungsnachweisen für die Einreise nach Spanien

Folgende Informationen befinden sich auch gut zusammengefasst bei der spanischen Gesundheitsbehörde auf deutsch. Wer bei Einreise in Spanien aus einem Risikogebiet anreist und älter als 6 Jahre sein sollte, benötigt entweder:

1.1.1 einen negativen Corona-Diagnosetest, PCR oder Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieser sollte entweder auf englisch, französisch, spanisch oder deutsch gehalten sein, den Vor- und Zunamen der gestesteten Person, das Datum der Probeentnahme, die Art des Abstriches und das Land enthalten, wo der test vorgenommen wurde.

1.1.2. ein Impfzertifikat vorlegen, mit dem Vor und Zunamen der geimpften Person, Art des Impfstoffes, Land, wo diese durchgeführt wurde, ausstellende Behörde des Impfzertifikates.Falls das Impfzertifikat nicht in digitaler Form vorliegt, muss dies im Spain Travel Health (SpTH) Formular entsprechend eingegeben werden. Diese Anmeldung ist nach wie vor auszufüllen. (Punkt 1.2) Wer aus einem Nicht Risikoland einreist, erhält einen QR-Code, der einen Vermerk "Fast Control"enthält und das Boarden beschleunigt, weil nur noch der Pass/Personalausweis vorzulegen ist.

1.1.3. ein Genesungszertifikat, das nicht älter als 180 Tage sein darf. Auch dieses dann entwweder in deutsche, spanischer, franzäsicher Sprache gehalten, mit dem Datum der Probeentnahme des ersten positive Testergebnisses, Art des tests und das Land, in dem das Genseungszertifikat ausgestellt wurde.

Unterkunftswechsel:

Bei einem Unterkunftswechsel innerhalb von 15 Tagen auf den Kanaren, muss kein weiterer Test vorgelegt werden, wenn bereits bei der ersten Unterkunft ein Negativergebnis vorgelegt wurde, der nicht älter als 72 Stunden alt war(PCR), sonst 48 Stunden.

Bei Einreise aus anderen Regionen, Festland und Balearen auf die Kanaren muss ebenfalls ein negativer Covid-19 Test vorgelegt werden, der  nicht älter als 48 Stunden sein darf.

1.2. Einreiseformular auf die Kanaren:

Frühestens 48 Stunden vor Enreise muss jeder Reisende online der Gesundheitsbehörde seine persönlichen Daten zur Einreise zur Verfügung stellen. Dort sind die persönlichen Daten, die Angabe der Unterkunft auf den Kanaren und der reservierte Sitz im Flugzeug u.a. anzugeben. Es wird im Anschluss ein QR-Code übermittelt, der bei bei Abflug und Einreise gescannt wird. Alternativ kann der QR-Code auch in ausgedruckter Form vorgelegt werden. Für Reisen innerhalb Spanien ist die Anmeldung nicht erforderlich.

1.3. Applikation der Radar Covid

Und empfohlen: Herunterladen Applikation Radar Covid der auf Euer Handy, während Eures Aufenthaltes in Spanien, bzw 15 Tage auch noch danach

2. Coronabestimmungen derzeit auf den kanarischen Inseln:

Es gibt auf den Kanaren 4 Warnstufen, mit unterschiedlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus:

La Palma befindet sich noch immer auf der niedrigsten Alarmstufe 1. Es gilt Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen. Treffen von max 10 Personen im Restaurant oder Außenterrassen. Überall gilt der Mindestabstand von 2 Metern zueinander. Neben allen anderen Dienstleistern sind auch die Restaurants geöffnet, dort beachten: Wait to be seated, Maske erst abnehmen nach Erhalt eines Getränks. Es ist leider auffällig, dass gerade Touristen der Maskenpflicht im öffentlichen Raum häufiger nicht nachkommen, was uns leider keine Freunde unter den Einheimischen macht. Bitte nehmt Rücksicht!

Vielerorts gibt es keine Speisekarten sondern die Karte als Quellcode, der vom Handy eingelesen werden kann.

3. Was ist zu beachten bei Wiedereinreise in Deutschland?

Mit der neuen Einreiseverordnung des Bundeskabinetts (12.05.2021), wird die Quarantäne für Risikogebiete mit der Vorlage eines Tests nicht mehr notwendig sein, wenn dieser bereits zur Einreise vorgelegt werden kann.

Für Hochrisikogebiete < 200/100.000 gilt diese Regelung nicht.

3.1. Geimpfte:

Für Geimpfte entfallen Test und Quarantäne, bei Vorlage des Impfnachweises. Bei Vakzinen mit zwei erforderlichen Impfungen, gilt das nur bei zwei erfolgten Impfungen. Die Befreiung gilt nur für Impfstoffe, die in der EU zugelassen wurden. (Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson.

Impfungen mit Sputnik V aus Russland oder Sinovac aus China führen nicht zur Befreiung. Nachweislich Genesene sind ebenfalls von Test und Quarantäne befreit.

 

3.2. Negativer Covid-19 Test spätestens 48 Stunden nach Einreise

1. Laboratorio Análisis Clínicos Esteban Brito, Av. Dr. Flemming 29, 38760 Los Llanos

2. Farmacia y Laboratorio de Análisis Clínico Juan José Padrón González, Av. Carlos Francisco Lorenzo Navarro 8, 38760 Los Llanos

3. Centro Medico Tajuya Claus VOSS, Camino Espigon 20, 38750 El Paso, Tel: +34 666 223 482

 

4. Wie ist die Situation auf La Palma?

La Palma war und ist die Insel der Glückseligen, alle Restaurants und Geschäfte sind seit Sommer 2020 geöffnet, unter Auflagen und mit Mindestabstand. Das hat bis heute prima funktioniert, alle Ausbrüche wurden aufgrund hartnäckiger Verfolgung auch sehr schnell eingedämmt.

Der Flugverkehr stabilisiert sich, die erratischen Stornos oder Änderungen nehmen deutlich ab. Die Buchungen legen derzeit inbesondere für den Winter deutlich zu! Wer auch wieder los möchte, der melde sich!

 

Herzlichst, Jesper und Verena